Los jetzt! – Afrika-Tag in der Citykirche

„Waka, waka“ stammt aus der afrikanischen Buntusprache Fang und bedeutet „Los jetzt“. Diesem Aufruf folgten am 10. Oktober zahlreiche Schülerinnen und Schüler der Mönchengladbacher Schulen, um sich am „Afrika-Tag“ der UNESCO-Projektschulen Nordrhein-Westfalens in der Citykirche über eine nachhaltige Zukunft für Afrika zu informieren.

 

Als Hauptorganisator trat dabei das Berufskolleg Volksgartenstraße in Erscheinung, welches unter der Leitung des UNESCO-Projektteams für ein vielfältiges Programm sorgte. So konnten sich alle Interessierten über die 17 Ziele der Nachhaltigkeit der UNESCO aufklären lassen. Und damit dies nicht nur theoretisch stattfand, gab es für alle reichlich zu erkunden. Ob das Bauen von Mini-Solarautos, das Mahlen von fair gehandeltem Kaffee oder mittels eines Fahrraddynamos selbst Energie herstellen – es gab viel zu entdecken. Wie wichtig der Einsatz für eine nachhaltige Zukunft für Afrika ist, betonte auch Günter Nooke, der Afrikabeauftrage der Bundesregierung. Und dass uns das alle etwas angeht, erklärte Nooke auf eine ganz simple Weise: „Die Wiege der Menschheit liegt in Afrika, damit sind wir alle Afrikaner.“

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Text und Fotos: R. Kautz
nach obennach oben