Trommelwirbel zur Preisverleihung zur „mitarbeitenden UNESCO-Projektschule“

Das Berufskolleg Volksgartenstraße für Wirtschaft und Verwaltung wurde als bisher einzige Schule in Mönchengladbach zur mitarbeitenden UNESCO-Projektschule ausgezeichnet. Damit stieg die Schule am 10.September nach einer aktiven zweijährigen Mitarbeit auf Bundeslandebene von einer „interessierten UNESCO-Projektschule“ zur „mitarbeitenden UNESCO-Projektschule“ auf und befindet sich somit im nationalen Netzwerk der UNESCO-Projektschulen in Deutschland.
 
 
Zu dieser Ehrung kamen am Dienstag unter anderem Bürgermeister Schroeren, der NRW-UNESCO-Koordinator Hußmann und Herr van Ledden vom Eine Welt Netz NRW sowie ausgewählte und engagierte Schülerinnen und Schüler im Foyer des Berufskollegs zusammen. „Wir werden noch viel vom Berufskolleg Volksgartenstraße hören und lesen“, stellte dabei Bürgermeister Schroeren in Bezug auf das Engagement der Schule fest. Wie bedeutsam die Auszeichnung für die Schule und auch für die Region sei, betonte Karl Hußmann. Denn neben dem BKVGS gäbe es in NRW nur drei weitere Berufskollegs mit dem Titel „mitarbeitende UNESCO-Projektschule“, was laut Hußmann eine verschwindend geringe Zahl darstelle. Damit die Schule sich so für die Themen der UNESCO einsetzen kann, ist das Engagement von Schülerinnen und Schülern und den Lehrkräften gefragt. Vorne weg ist hierbei die „herausragende Arbeit“ des Lehrers Matthias Kleine zu nennen sowie die Unterstützung der Schulleitung unter Danièle Hamdan.
 
 
Begrüßen durfte das Berufskolleg auch zwei Investoren, die Sparkasse Mönchengladbach mit der Geschäftsstelle Pesch und die Cho-Time GmbH, die mit einer Spende von jeweils 1000 EUR das BKVGS Ghana-Projekt finanziell unterstützen.
 
 
Untermauert wurde dieses Ereignis durch die musikalische Darbietung des Tanz- und Trommelensembles „Boba Afrika“ sowie einem afrikanisch ausgerichteten Catering der Oberstufe des Wirtschaftsgymnasiums.
 
 
Nach der offiziellen Verleihung erhielten die Schüler und Schülerinnen die Möglichkeit sich durch das Eine-Welt-Netz NRW über die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen zu informieren. Darüber hinaus wurden Workshops zum Programm „Konkreter Friedensdienst“, dem entwicklungspolitischen Freiwilligendienst „weltwärts“ sowie ein Trommelkurs von „Boba Afrika“ angeboten.
 
 
Durch die Vorbereitung und Mitarbeit der engagierten Schülerschaft und des UNESCO-Teams sowie durch die aktive Präsenz der Ehrengäste gelang eine Würdigung der bisher geleisteten Arbeit, die den Teilnehmern im Gedächtnis bleiben wird. Einen weiteren Höhepunkt im Jahreskalender des BKVGS UNESCO-Teams wird sicherlich der kommende Afrika-Tag der UNESCO-Projektschulen NRW am 10.10.2019 in der Citykirche Mönchengladbach darstellen. Er steht Schülerinnen und Schülern ebenso offen wie der interessierten Öffentlichkeit. 
 
 
Geschrieben von
Olga Molleker und Beke Buschkamp
nach obennach oben