24.11.2019: BKVGS-UNESCO-Schulkoordinator auf der Laboo.org-Konferenz

Seit drei Jahren bekommt das BKVGS-Ghana-Team Laptops für das Ghana-Projekt in Accra und Offinso. So war es selbstverständlich, dass der BKVGS-UNESCO-Schulkoordinator Matthias Kleine an der Laboo.org-Konferenz teilnahm. Hier trafen sich ehrenamtliche Labdoo-Helfer, Labdoo-Partner und NGO-Interessierte aus aller Welt in Duisburg. Labdoo.org ermöglicht mittlerweile über 400.000 Kindern und Flüchtlingen in 126 Ländern in 1.275 Schulen und Projekten den Zugang zu kostenloser IT und IT-Bildung. Labdoo.org hat bisher über 15.000 Laptops, PCs und Tablets mit Linux und freien Lerninhalten aufgearbeitet.


Bild: BKVGS-UNESCO-Schulkoordinator auf der Laboo.org-Konferenz2018


Nach Barcelona ist 2018 Duisburg der Austragungsort der Laboo.org-Konferenz. 2019 wird es New York oder Rom sein. Auf der Laboo.org-Konferenz 2018 gab es Vorträge zu lizenzfreien Lerninhalten (OER) und Lernsoftware, Studien über die Auswirkungen der Labdoo.org-Projekte für den Umweltschutz und auf Schulen und Dörfer in Afrika. Zudem berichteten Unternehmen über Ihre Erfahrungen mit Labdoo-Ersatzteilprodukten, die per 3D-Druck erstellt werden.


Ein weiterer Schwerpunkt waren Informationen über Flüchtlings- und Integrationsprojekte. So berichtete eine Organisation aus Oberhausen über ihr Projekt. Sie erstellen spezielle Medien und Lerninhalte für Deutschkurse in Flüchtlingsklassen. Der Konferenztag diente dem Austausch und Networking. In Vorträgen wurden das Cloning von Images, der Einsatz lizenzfreier Lernsoftware für die Integrationsarbeit, kostenlose Google-Ads-Werbung für Vereine, der Einsatz von 3D-Druckern und vieles mehr vermittelt.

 

Matthias Kleine (BKVGS-UNESCO-Schulkoordinator)

nach obennach oben