21.02.2017: Internationaler Tag gegen Rassismus

Das BKVGS ist „Schule ohne Rassismus/Schule mit Courage“



Das BKVGS-UNESCO-Team erinnerte am „Internationalen Tag gegen Rassismus“ daran, dass der Widerstand und der Kampf gegen den Rassismus eine alltägliche Herausforderung für unsere plurale Gesellschaft bleibt. Mit einem Info-Stand und einer Quiz-/Fragebogen-Aktion verdeutlichten die Schülerinnen und Schüler des BKVGS den Reichtum der kulturellen Vielfalt, den aufrichtigen Respekt und die Toleranz für die Mitmenschen.


Bild: Info-Stand und Quiz-/Fragebogen-Aktion des BKVGS-UNESCO-Teams



Trotz der erreichten Fortschritte ernüchtern und alarmieren uns weiterhin Rassismus in Arbeitswelt und Schule und Diskriminierung gegenüber Migranten, Flüchtlingen und Roma. Rassismus besteht fort auf allen Ebenen unserer Gesellschaft. Wenn sich Menschen beispielsweise in wirtschaftlich schwierigen Zeiten in ihrer Existenz bedroht fühlen und Sündenböcke gesucht werden, verschärft sich Rassismus oft.

Die Bedeutung des „Internationalen Tages gegen Rassismus“ geht über die rein physische Gewalt der Rassendiskriminierung hinaus. Auch der subtile und schleich-ende Rassismus im Alltag stellt ein erhebliches Problem dar. Zum Beispiel durch Vorurteile gegenüber Andersgläubigen oder Personen mit anderer Nationalität entsteht ein sozialer Kontrast, der die Bevölkerung stets weiter auseinander bringt. Aus diesem Grund werden an diesem Tag starke Impulse gesetzt, die sich auch auf die restlichen Tage des Jahres auswirken.

nach obennach oben