Bilinguale Angebote

Seit dem Schuljahr 2008/09 bietet das Berufskolleg Volksgartenstraße in folgenden Bildungsgängen und Sprachen bilinguale (zweisprachige) Differenzierungskurse an:

Wirtschaftsgymnasium (WG)

Spanisch Kurzbeschreibung Jg.-Stufe
spfrdGB
Englisch

Europäische Betriebswirtschaftslehre

11

Wirtschaftsgeographie

12
spfrdGB
Spanisch

Interkulturalität / Europakunde

11

Höhere Handelsschule (HH)

Spanisch Kurzbeschreibung Jg.-Stufe
spfrdGB
Englisch

Wirtschaftsgeographie

12
spfrdGB
Spanisch

Interkulturalität / Europakunde

12

Politik / Geschichte

12

Assistenten für Informationsverarbeitung (AS)

Spanisch Kurzbeschreibung Jg.-Stufe
spfrdGB
Englisch

Volkswirtschaftslehre

3

Europäische Betriebswirtschaftslehre

Ansprechpartner: Herr StD H. Reynders
Unterrichtssprache: Englisch
Klassen: Schülerinnen und Schüler des Wirtschaftsgymnasiums (Jahrgangsstufe 11)
Dauer: Halbjährig mit jeweils zwei Wochenstunden
Inhalt: In enger Zusammenarbeit mit den Lehrern des Faches Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen und unter Berücksichtigung der sprachlichen Kenntnisse der Teilnehmer werden folgende Themenbereiche erörtert:

1. Quartal:
Globalisierung und die Rolle Europas in der internationalen Wirtschaft (Ursachen und Auswirkungen)

2. Quartal:
Internationale Fallstudien zum Management-Aufbau diverser Unternehmen (z. B. Mc Donald's), darin eingebunden die Erörterung von Marketing-Strategien (z. B. Beiersdorf AG, Deutschland) und die Frage nach der Ethik in der internationalen Wirtschaftswelt (z.B. Nike, Google).
Benotung: Die Leistungsbewertung erfolgt nach den allgemeinen Vorgaben für bilingualen Unterricht, wobei die fachbezogenen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten beurteilt werden.

Wirtschaftsgeographie

Ansprechpartner: Herr StD H. Reynders
Frau StD Brühl
Unterrichtssprache: Englisch
(sprachlich komplexere Themen können ggf. einem deutschsprachigen Stundenanteil zugeordnet werden)
Klassen: Schülerinnen und Schüler der Höheren Handelsschule (Klasse 12) sowie des Wirtschaftsgymnasiums (Jahrgangsstufe 12)
Dauer: Einjährig mit jeweils zwei Wochenstunden
Inhalt:

Wirtschaftsgeographie ist die Wissenschaft von der räumlichen Ordnung und räumlichen Organisation der Wirtschaft. Hier werden die wirtschaftsgeographischen Entwicklungsprozesse im globalen Raum erörtert. Auf der Grundlage sozialer und wirtschaftlicher Aspekte wird somit das Verhältnis in Wirtschaft und Raum analysiert. Folgende Themenbereiche sind vorgesehen:

  • Handel und Verkehr im Wandel wirtschaftlicher Interessen
  • Globale Dienstleistungsbereiche und ihre Raumwirksamkeit
  • Städte und Wirtschaftsräume im Wandel
  • Metropolisierung der Erde
  • Entwicklungsländer, Schwellenländer und Industrieländer in ihren komplexen Strukturen
  • Erschließung von Räumen durch Fremdenverkehr

Neben den inhaltlichen Zielen verfolgt der bilinguale Unterricht auch das Ziel, im Rahmen des vorgenannten Differenzierungsfaches ein vertieftes Verständnis der englischen Sprachkultur zu bewirken.
Im Sinne der sozialen Anbindung dieses Faches wird ferner immer darauf geachtet, Menschen in ihrem alltäglichen Leben kennen zu lernen sowie die Bedingungen und Motive ihres Handelns aufzuzeigen.

Benotung: Die Leistungsbewertung erfolgt nach den allgemeinen Vorgaben für bilingualen Unterricht, wobei die fachbezogenen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten beurteilt werden.

Interkulturalität / Europakunde

Ansprechpartner: Herr StD H. Reynders
Frau StD Brühl
Unterrichtssprache: Spanisch - Deutsch
(Spanisch nimmt mit zunehmendem Lernfortschritt einen immer größeren Stellenwert ein.)
Klassen: Schülerinnen und Schüler der
Höheren Handelsschule: Europakunde (Klasse 12) sowie des Wirtschaftsgymnasiums: Interkulturalität (Jahrgangsstufe 11)
Dauer: Einjährig mit einer Wochenstunde
Inhalt:

Der Unterricht eignet sich für Schüler/innen, die keine oder nur geringe spanische Vorkenntnisse haben. Die Schülerinnen und Schüler werden befähigt, sich in der Spanisch sprechenden Welt in beruflichen und privaten Situationen angemessen zu verhalten.
Hierzu werden relevante Unterschiede zwischen den Kulturen thematisiert. Die Schülerinnen und Schüler lernen fremde Perspektiven nachzuvollziehen und die eigene Perspektive im spanischsprachigen Ausland darzustellen.
Die Fächer Interkulturalität/Europakunde umfassen entsprechend ihrer Zielsetzung das politisch-historische Lernen der Themenbereiche

  • Arbeit, Beruf, Freizeit sowie
  • gesellschaftliche Normen, politische Ideen und Ideologien

und zielen darüber hinaus auf die Kompetenz einer emanzipierten Teilhabe an der Gesellschaft.

Benotung: Die Leistungsbewertung erfolgt nach den allgemeinen Vorgaben für bilingualen Unterricht, wobei die fachbezogenen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten beurteilt werden.

Politik / Geschichte

Ansprechpartner:Frau StD Brühl
Unterrichtssprache: Spanisch - Deutsch
(Spanisch nimmt mit zunehmendem Lernfortschritt einen immer größeren Stellenwert ein.)
Klassen: Schülerinnen und Schüler der
Höheren Handelsschule (Jahrgangsstufe 12)
Dauer: Einjährig mit einer Wochenstunde
Inhalt:

Aufbauend auf den sprachlichen und inhaltlichen Kenntnissen, die am Ende der 11. Klasse der Höheren Handelsschule erreicht wurden, sollen vertiefte Kenntnisse des politischen und gesellschaftlichen Lebens Spaniens vermittelt werden. Im sprachlichen Bereich ist es das Ziel, mit den Schülerinnen und Schülern den Aufbau eines themenbezogenen Wortschatzes zu erarbeiten.
Die Auswahl der Inhalte lehnt sich an die Richtlinien des Faches Politik/Geschichte für die Höhere Handelsschule im Allgemeinen und im Besonderen an die didaktische Jahresplanung unserer Schule für die Höhere Handelsschule an und ist vor allem den Themenbereichen

  • Arbeit, Beruf und Freizeit
  • Sozialisation und Identitätsentwicklung
  • Herrschaftsformen und politische Systeme
  • Nationale und internationale Probleme

entnommen.

Benotung: Die Leistungsbewertung erfolgt nach den allgemeinen Vorgaben für bilingualen Unterricht, wobei die fachbezogenen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten beurteilt werden.

Volkswirtschaftslehre

Ansprechpartner: Herr StD Hinrichs-Steinhausen
Unterrichtssprache: Englisch
Klassen: Schülerinnen und Schüler des Bildungsganges
Kaufmännische Assistenten für Informationsverarbeitung (Oberstufe - Klasse 13)
Dauer: Einjährig mit einer Wochenstunde
Inhalt:

Aufbauend auf den sprachlichen Kenntnissen des Faches Englisch und den inhaltlichen Kenntnissen des Faches Volkswirtschaftslehre, die am Ende der Klasse 12 erreicht wurden, werden vertiefte Kenntnisse aus folgenden volkswirtschaftlichen Themenkreisen vermittelt:

  • Volkswirtschaftliche Einflussfaktoren (z.B. Rohstoffressourcen u.a.m.)
  • Internationale Vernetzungen der Unternehmen und internationale Handelsbeziehungen
  • Einfluss der Produktionsfaktoren Boden, Arbeit, Kapital auf die deutsche Volkswirtschaft, auf europäische Volkswirtschaften und z.B. auf die Volkswirtschaft von China
  • Staatlicher Protektionismus
  • Geldpolitische Instrumente der EZB sowie die Einflussfaktoren Leitwährung, Leitzins, Aktienmärkte u.a.m
  • Aktuelle Bezüge: z.B. Konjunkturprogramme

Als Arbeitsmaterialien stehen zur Verfügung: Aktuelle Berichte und Kommentare aus internationaler Presse (Times, Guardian, News Week, The Economist, Internetrecherche).

Benotung: Die Leistungsbewertung erfolgt nach den allgemeinen Vorgaben für bilingualen Unterricht, wobei die fachbezogenen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten beurteilt werden.
nach obennach oben