Finanzdienstleistungen in der Berufsschule

Die Bedeutung des Themas Finanzdienstleistungen zeigt sich auch darin, dass sie in den Lehrplänen aller Ausbildungsberufe unserer Schule enthalten sind. Klassische Themen sind zum Beispiel: Zahlungsverkehr, Kredite, Überschuldung, private Versicherungen, Steuern und Gehaltsabrechnung, Aufgaben der Banken im Wirtschaftssystem.

Für die Schülerinnen und Schüler in der Berufsschule haben die Finanzdienstleistungen auch eine hohe persönliche Bedeutung, weil im anstehenden Berufsleben Grundkenntnisse über Bankgeschäfte, Versicherungen, Kredite und Steuern lebenslang hilfreich sind. Aus diesem Grund sehen wir es als besonders wichtig an, die Finanzdienstleistungen auch den Schülerinnen und Schülern näher zu bringen, die in ihrer Ausbildung nicht täglich damit Kontakt habe.

In den Bildungsgängen Rechtsanwaltsfachangestellte und Justizfachangestellte wird zum Beispiel seit dem Schuljahr 2012/2013 ein Kurs „Finanzdienstleistungen“ durchgeführt. Darin werden zum einen prüfungsrelevante Fachinhalte zum Thema Zahlungsverkehr vermittelt und zusätzlich praktische Hilfen bei der Anwendung von täglichen Geldgeschäften gegeben. Dies geschieht durch Fachkräfte der Schule, Referenten aus umliegenden Kreditinstituten sowie die Verbraucherzentrale NRW. Der Kurs wurde eingerichtet, um den jungen Menschen mehr Sicherheit beim Umgang mit Zahlungsmitteln und Krediten zu vermitteln.

Seit 2015/2016 findet auch im Bildungsgang Lagerfachhelfer ein halbjähriger Kurs statt, der den Schülerinnen und Schüler konkrete Hilfen für den Umgang mit Geld gibt.

In den Ausbildungsberufen Bankkaufleute, Immobilienkaufleute, Kaufleute für Versicherungen und Finanzen und Steuerfachangestellte stehen die Finanzdienstleistungen eindeutig im Mittelpunkt der Ausbildung. Die guten Abschlussergebnisse unserer Auszubildenden sind ein Beleg für eine effektive und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Ausbildungsunternehmen. Die Auszubildenden aus diesen vier Bildungsgängen können als „interne Experten“ für den Vollzeitbereich auftreten, indem sie z.B. in der Höheren Handelsschule ihre Berufe oder Themen der Finanzdienstleistungen vorstellen.

nach obennach oben